Sie befinden sich hier: Home » Stadthalle » Partner & Kooperationen

Partner & Kooperationen

fairpflichtet

fairpflichtet

Verantwortung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen heißt, bereit und fähig zu sein, Antworten auf Fragen unternehmerischen Handelns zu geben und für die Folgen eigenen Handelns einzustehen. Der Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche ist ein branchenspezifischer Kodex. Er bietet allen Beteiligten praktische Orientierung, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Mehr Info + Schließen

Verantwortung übernehmen ist Ehrensache

Eine nachhaltige Wirtschaftsweise verstehen die Unternehmen der Veranstaltungsbranche vor allem als Chance. Kosten-/Nutzen-Vorteile durch Nachhaltigkeit und die Positionierung der Standortvorteile sollen zum Erfolgsfaktor im internationalen Wettbewerb werden.

Dieser Kodex ist vom German Convention Bureau e.V. (GCB) und vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) initiiert. Er wird von deren Mitgliedern getragen und fortlaufend weiterentwickelt. Die Stadthalle am Schloss hat sich im August 2014 dem Nachhaltigkeitskodex verpflichtet.

www.fairpflichtet.de

Nachhaltigkeit: Unser Beitrag

  • Die Stadthalle befindet sich in zentraler Lage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.
  • Wir haben eine Mitarbeiterin zur Nachhaltigkeitsberaterin in der Veranstaltungsbranche fortgebildet.
  • Wir produzieren Ökostrom mit unserer Photovoltaik-Anlage.
  • In der Tiefgarage Stadthalle, Ebene U1 befinden sich zwei Parkplätze mit Stromladesäule für E-Autos
  • Wir verwenden Recycling-Papier mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“.
  • Wir sparen Ressourcen, indem wir möglichst doppelseitig drucken und kopieren.
  • Wir reduzieren das Müllaufkommen, in dem wir bei städtischen Events die Schausteller und Standbetreiber verpflichten, Mehrweggeschirr zu verwenden.
  • Wir reduzieren das Müllaufkommen, in dem wir Straßenbanner für städtische Events mehrjährig verwenden – wir ändern lediglich das Datum.
  • Die städtische Weihnachtsbeleuchtung und die Weihnachtsbeleuchtung der Stadthalle ist auf LED-Technik umgestellt.
  • Die technische Ausstattung in der Stadthalle wird nach und nach auf LED-Technik umgestellt.
  • Unsere Kunden-WCs haben Wasserspartasten.
  • Unsere Mitarbeiter und Aushilfen erhalten eine faire Entlohnung.
  • Die Stadthalle ist für gehbehinderte Personen barrierefrei.
  • Der Kirchner Saal hat für Menschen mit Hörgerät eine Hörschleife.
  • Aschaffenburg ist Fairtrade-Stadt.
  • Wir verwenden in der Verwaltung Bio- und Fairtrade-Kaffee und Fair-Trade-Zucker.
  • Unsere Gastronomie wird rund um die Ziege und das fränkische Limousin-Rind vom Bio-Berghof in Schöllkrippen beliefert. Das Schwäbisch - Hällisches Schweinefleisch kommt aus der Wetterau vom Bio-Gutshof Marienborn in Büdingen. Frische Forellen und Saiblinge sind aus dem Hafenlohrtal. Wildgerichte werden ausschließlich mit Wild aus dem heimischen Spessart zubereitet.
Umwelt- und Klimapakt Bayern

Umwelt- und Klimapakt Bayern

Der Umwelt-und Klimapakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft mit konkreten Leistungen, gemeinsamen Projekten und Hilfen beim betrieblichen Umweltschutz.

 

Mehr Info + Schließen

Gemeinsam Umwelt und Wirtschaft stärken

Mit dem aktuellen Umwelt- und Klimapakt arbeiten die Bayerische Staatsregierung und ihre Partner, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw), der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) sowie der Bayerische Handwerkstag (BHT) daran, Lösungen im Umgang mit herausragenden Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen zu entwickeln, um damit Umwelt- und Klimaschutz in Unternehmen und Betrieben voranbringen.

Wir sind seit 2011 dabei.

Quelle und weitere Informationen: www.umweltpakt.bayern.de

EEVC

Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC)

Der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) ist die einzige Interessenvertretung ihrer Art im europäischen Raum. 

Mehr Info + Schließen

Der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) ist mit über 300 Mitgliedern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und weiteren angrenzenden europäischen Ländern die einzige Interessenvertretung der Stadthallen, Kongresszentren, Arenen, Eventlocations, Mehrzweckhallen und Sportstätten im europäischen Raum.

Jährlich finden in den Mitgliedseinrichtungen des EVVC etwa 130.000–200.000 Veranstaltungen mit über 70 Millionen Besuchern und Teilnehmern statt. 200.000 Arbeitsplätze sichern die Mitgliedseinrichtungen mit ihren jeweiligen Dienstleistungspartnern.

Stadthalle am Schloss beim EVVC